Oliver Gastronomicus Riek

Oliver Gastronomicus Riek

Chef de Rang @Irgendwo in Hamburg

Der Hundehasser

Der Hundehasser Ich liebe Hunde. Hätte ich Zeit oder ein geregeltes Leben, hätte ich längst einen Hund aus dem Das SpatzenCafé im Tierheim des Hamburger Tierschutzvereins/ Süderstraße. So wird dies wohl noch dauern. Ich habe also ein heißes Herz für unsere besten Freunde. Problematisch aber wird, wenn Verständnis, Rücksicht und Tierliebe auf Berufliche Aspekte treffen. Wenn also eine Dame ihren Hund mitbringt, welcher unentwegt bellend aus der Tasche tyrannisiert, ist der Spaß schnell vorbei. Und er bellte und bellte und bellte. Dann sprach ich die Dame an. Ich: "Entschuldigen Sie. Das bellen Ihres Hundes stört hier sämtliche Gäste." Dame: "Der bellt doch gar nicht laut." Ich: "Nein aber schon so lange, dass sich hier einige gestört fühlen." Dame: "Wer denn?" Ich: "Einige Gäste und ehrlich gesagt auch mich." Dame: "Das macht er sonst nicht." Ich: "Aber jetzt." Dame: "Entschuldigen Sie, dass so ein Tier keine Stummtaste hat." Ich: "Wenn Sie Ihren Hund nicht ruhig stellen können, muss ich Sie bitten zu gehen." Dame: "Wie bitte?" Ich: "Sehen Sie, bei dem gebelle haben Sie mich nicht verstanden." Dame: "Das habe ich aber wenn das jemanden stört, kann er ja gehen." Ich: "Eben nicht, mich stört es und ich muss arbeiten." Dame: "Sie sind ja ein Hundehasser!!!! Unglaublich. Nirgends steht, dass Hunde hier verboten sind." Ich: "Ich hasse eher Menschen aber das tut nichts zur Sache. Hier hasst auch niemand Hunde, solange sie nicht bellen, beißen oder riechen. So schwer ist das doch nicht zu verstehen oder?" Dame: "Das eine sage ich Ihnen, ich werde allen Hundehaltern im Park die ich kenne darüber in Kenntnis setzen, wie Sie mit Hunden umgehen." Ich: "Wenn das so ist, Moment." Ich ging ins Büro und schrieb mir eine Nummer auf, welche ich bei der Rückkehr zum Tisch der Dame in die Hand drückte. Ich: "Das ist die Nummer eines sehr guten Hundelehrers. Der kann zwar nicht Ihnen helfen aber wenigstens Ihrem Hund. Und wenn Ihr Hund aus welchen Gründen auch immer damit aufgehört hat zu bellen, darf er gerne wiederkommen. Nur soll er dann bitte das Frauchen Zuhause lassen." Es sind immer die Menschen das Problem und nicht die Hunde. Im Prinzip ist es doch so: Hunde sind ehrlich, sie zeigen in ihrem Verhalten schonungslos die Defizite ihrer Halter!!!!!

Stories
  • 8º

Comment (1)

Log in or Sign inTo leave a comment.

Lustige Geschichte. Wie begegnet man einem Gast wirklich in solch einer Situation ? Die persönlichen Gründe anzuführen ist eher sehr unhöflich. Hier müsste der Inhaber oder Geschäftsführer tätig werden.