Die Schmalz- Schollen- Reihe Teil 1

Die Schmalz- Scholle Teil 1 Eine Frau bestellt eine Scholle, ich decke um und serviere Brot und Griebenschmalz dazu. Nachdem die Scholle serviert wurde und die Frau einige Bissen hat zusich nehmen können, fragte ich: "Wie schmeckt es Ihnen?" Sie: "Schlecht." Ich: "Warum genau?" Sie: "Der Schmalz passt überhaupt nicht zur Scholle, das ist ungenießbar und ich frage mich, wie ein Koch auf eine solche Kombination kommt?!" Dann bemerkte ich das leere Schmalzglas und verstan "Der Schmalz war für das Brot bestimmt, nicht für die Scholle!" Sie: "Das wurde mich nicht gesagt, ich dachte der Schmalz gehört zur Scholle." Ich: "Wenn Sie wissen, daß Schmalz und Scholle nicht zusammenpassen, wieso haben Sie dann den Schmalz auf die Scholle gekippt und beschweren sich nun, dass es nicht passt?" Sie sehr erregt: "Das wusste ich ja nicht, dass hat mir keiner gesagt. Außerdem war an der Scholle vorher schon zu viel Schmalz!" Ich entgeistert: "Sie.... meinen... wir braten die Scholle in Gänseschmalz mit Zwiebeln und Äpfeln?" Sie laut: "Ja, eindeutig." Ich zähle im Kopf langsam bis drei und sagte dann sehr ruhig aber bestimmt: "Ok, ich storniere die Scholle aber möchte Sie bitten zu gehen." Ich bin mittlerweile an einem Punkt an welchem ich solche Verhaltensweisen nicht mehr ertragen kann. Ich kann nicht mehr auf gelassen auf die noch so dümmsten Missverständnisse eingehen. Warum? Ich habe noch zwei Geschichten für euch die ebenfalls nur wenige Tage auseinander liegen!

Geschichten
  • 5º

Kommentare (0)

Melde dich an oder erstelle ein Konto, um einen Kommentar zu hinterlassen.