Foodtrend 2018: "km 0" - Heimatküche

Es geht nicht nur darum, dass man nicht Lebensmittel um den halben Globus transportieren sollte , nur weil Gäste es haben müssen oder weil es "hip" ist - es geht auch darum, Menschen für heimische Produkte und deren Original Geschmack zu sensibilisieren und zu gewinnen. Es profitieren alle im Umkreis davon - Die Landwirtschaft, die Köche in den Restaurants und die Gäste, die das erfahrene zuhause anwenden können. Das ist dann auch die Kunst des Kochens und macht das umso spannender im Ergebnis. "km 0" = Herkunft der Produkte in einem Umkreis von 100 km - Mehr davon auf: http://hotelinsight-s.blogspot.de

Zutaten
  • 15º

Kommentare (0)

Melde dich an oder erstelle ein Konto, um einen Kommentar zu hinterlassen.