Nina Heste

Nina Heste

Blogger @Gronda

Karambole

? Herkunft Die süß-säuerliche Frucht stammt aus Südostasien. Nun werden sie auch in tropischen oder subtropischen Ländern angebaut. Dazu zählen beispielsweise Malaysia, Indien Thailand und Brasilien. ? Saison Die Karambole ist das ganze Jahr über erhältlich. Hauptsaison haben sie eigentlich von Herbst bis Winterbeginn. ? Lagerung Die unreife, hellgrüne Sternfrucht kann ca. 2 Wochen im Obstfach im Kühlschrank gelagert werden. Sobald die Frucht gelb also reif ist sollte man sie schnell verarbeiten. ? Inhaltsstoffe Die Frucht ist sehr kalorienarm, da sie zum Hauptteil aus Wasser besteht. Zusätzlich enthält sie Vitamin A, B, C und viele Mineralstoffe. Achtung: Menschen mit Nierenversagen sollten lieber keine Sternfrüchte essen, da sie ansonsten zur Vergiftung führen kann❕

? Zubereitung Die Karambole kann sehr gut roh gegessen warden. Dazu einfach die Frucht waschen, die braunen „Kanten“ leicht abschneiden und die Enden entfernen. Danach einfach in feine Scheiben schneiden. Ansonsten ist sie vor allem bekannt als Dekoration für Getränke oder Nachspeisen. Doch man kann sie auch zu einem super Cocktail verarbeiten: ✔ Drei Sternfrüchte in einem Mixer geben, Saft von einer Limette oder Zitrone, 3 Teelöffel Süßungsmittel nach Wahl sowie 180ml Tequila hinzugeben und alles mixen. Anschließend in Cocktailgläser mit Eiswürfel füllen und mit Sodawasser auffüllen.

Ingredients
  • 9º

Comment (0)

Log in or Sign inTo leave a comment.