Wie wir die Zukunft des Weinhandels sehen

Meiner Meinung nach wird den Menschen immer mehr Bewusstsein für Kulinarik geschaffen. In den vielen Kochshows und den sozialen Medien gehört zum guten Essen auch ein feines Glas Wein dazu. Auch junge Leute interessieren sich mehr für das Thema und trinken am Abend gerne einmal einen guten Wein. Früher, vor ca. 40 Jahren trank man Wein fast ausschließlich an Festtagen oder zu besonderen Anlässen, aber diese Zeiten haben sich zum Glück geändert. Um sich von den daraus resultierenden „Massenweinen“ unterscheiden zu können, wird es für uns Winzer noch wichtiger einen eigenen, unverwechselbaren Stil zu finden. Dabei sollte man ein solides Basissortiment aufbauen, von dem man selbst überzeugt ist und sich nicht nur auf die teuren Prädikatsweine konzentrieren. Schließlich darf die Wirtschaftlichkeit ja nicht außer Acht gelassen werden ?

Weine
  • 21º

Kommentare (0)

Melde dich an oder erstelle ein Konto, um einen Kommentar zu hinterlassen.