Simon Schindler

Simon Schindler

Head Concierge @The Ritz-Carlton, Vienna

Der Clefs d?Or Concierge

Ich könnte euch jetzt mit historischen Fakten langweilen, aber ich will dennoch etwas ausholen, um euch das komplette Bild zu geben. Der Beruf des Concierge geht bis in das 12 Jahrhundert zurück. Damals wie heute, war die Aufgabe des Concierge (natürlich hieß er damals noch nicht so) den Aufenthalt seiner Gäste so angenehm wie möglich zu machen. Wann der Concierge sich zu der heutigen Position entwickelt hat ist schwer zu sagen, aber man kann den Concierge nahtlos mit der Luxus-Hotellerie verbinden; also lasst uns einfach annehmen, den Concierge gibt es seit es Luxus-Hotels gibt.

Im Jahre 1929 fand in der Concierge-Welt ein einschneidendes Erlebnis statt; der legendäre Pariser Concierge Ferdinand Gillet rief eine Versammlung ein, in der die Grundsteine der Concierge-Vereinigung, der ?Les Clefs d?Or?, gelegt wurde. Der ursprüngliche Gedanke war wohl, sich gegenseitig durch die große Depression zu helfen. Bis nach dem zweiten Weltkrieg nahm die Vereinigung nicht so recht Fahrt auf. Im April 1952 fand der erste Kongress mit neun Mitgliedsländern statt. Als die Mitglieder sich 1953 erneut in San Remo trafen, erfanden sie das Logo, dass heute noch alle Clefs d?Or Concierge mit Stolz tragen, die goldenen gekreuzten Schlüssel. Die Vereinigung heute, nennt sich Les Clefs d?Or - Union Internationale des Concierges d'Hôtel, und umfasst 44 Sektion, 50 Länder und nahezu 4000 Mitglieder. Das Motto ?In service through friendship? wurde erst kürzlich um #yourkeytoeverything erweitert, mit dem Hintergrund aus dem Concierge eine Marke zu machen, aber hierzu komme ich ein andermal.

  • 8º

Comment (1)

Log in or Sign inTo leave a comment.

Ihr seid die Leute die uns die Gäste schicken... - Love working with you, guys!