Ich bin gebürtige Tirolerin. Sobald ich aber mit einem Gast spreche, legt sich bei mir automatisch ein Schalter um und ich spreche mehr hochdeutsch. Mit den Kollegen spreche ich dann wieder Dialekt. Man muss die Gäste einschätzen können. Manche bevorzugen es, wenn man mit ihnen tirolerisch redet, weil es eine gewisse Authentizität hat. Der tiroler Dialekt ist jedoch sehr hart und man versucht sich natürlich dem Gast anzupassen. Trotzdem kommen entstehen immer wieder lustige Situationen. An unserer Rezeption sind die wichtigsten Sprachen für unsere Gäste vertreten: Italienisch, Französisch, Englisch, Deutsch und eben auch Tirolerisch.

Geschichten
  • 8º

Kommentare (0)

Melde dich an oder erstelle ein Konto, um einen Kommentar zu hinterlassen.