DSGVO und Datenschutz von vielen Hotelbetrieben als lästig betrachtet

Die notwendigen Maßnahmen durch die DSGVO werden nach wie vor von vielen Hoteliers als lästig und unnötig betrachtet. Das kann ein teurer Irrtum werden. Jeder Unternehmer muss sich mit dem Thema auseinander setzen, egal ob ein Datenschutzbeauftragter notwendig ist oder nicht! Ich höre immer wieder den Spruch „das sitzen wir aus“. Seriöse Unternehmen sollten so nicht agieren, sondern lieber aktiv das Thema angehen! Nur so kann man vertrauensvoll mit Kundendaten umgehen. Im Hotel werden täglich personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet, da zählen vor dem Gesetzgeber keine Ausreden!

Office
  • 2º

Kommentare (0)

Melde dich an oder erstelle ein Konto, um einen Kommentar zu hinterlassen.