Gehören Niederschläge zur Gastronomie? Ich denke, JA!

@Pauly Saal

Ein Niederschlag in der Gastronomie ist völlig normal. Es geht darum, wie viele Tiefschläge man einstecken kann und trotzdem weiter macht. Wie oft man Niederschläge erlebt und sich dadurch persönlich weiterentwickelt, um seinen Traum erfüllen zu können. Für mich ist Kochen ein Traum, den man leben muss ? und da gehören Niederschläge nunmal dazu! Gerade in der Ausbildung denkt man im dritten Lehrjahr, dass man kochen kann. Wenn man dann aus der ganz normalen Gastronomie in die Sterneküche geht, merkt man schnell das das nicht wirklich der Fall ist. Man erlebt, was mit Lebensmitteln eigentlich möglich ist und daher sind Niederschläge im Grunde genommen vorprogrammiert. Dann zum Service nichts liefern zu können ist kein schönes Gefühl - glaub mir das. Schön ist dann natürlich, die Mannschaft hinter einem zu haben und zu wissen, dass mit Teamwork alles möglich ist!

  • 16º

Kommentare (0)

Melde dich an oder erstelle ein Konto, um einen Kommentar zu hinterlassen.