Ivo Dvořák

Ivo Dvořák

Sommelier @WineMan Show

Die Besonderheiten der Tschechischen Weine

Tschechien ist eigentlich weltweit bekannt wegen seiner Bierproduktion. Der Bierkonsum in Tschechien beträgt pro Kopf ca. 150 Liter pro Jahr. Wir produzieren aber auch sehr tollen Wein mit leichtem und mittlerem Körper, generell eher Weißwein, da wir mäßiges Klima haben und die Bedingungen unserer Region besser für Weißwein geeignet sind.  Wir haben 2 Regionen in Tschechien die Wein produzieren. 4 % der Produktion stammt aus Böhmen und 96 % aus der Region Südmähren, welche nahe an der Österreichischen Grenze liegt. Die Vielfalt an Weinen ähnelt der in Österreich.  Unsere Nummer 1 ist der Grüne Veltliner, der sich in gemäßigtem Klima wohlfühlt. Die Nummer 2 ist Müller-Thurgau, welcher ursprünglich aus Deutschland kommt. Er ist leicht süffig, mild und besitzt einen leicht muskierten Duft und Geschmack. Dann haben wir noch Riesling, Weißburgunder, eine große Vielfalt an Pinot Blanc und Chardonnay. Wir haben auch eine besondere Vielfalt an Welschriesling.  Auch beim Rotwein haben wir einige Rebsorten wie zum Beispiel St. Laurent, das ist unsere Nummer 1, Blaufränkisch (Lemberger), Zweigelt und Pinot Noir.

Wine
  • 4º

Comment (0)

Log in or Sign inTo leave a comment.