Hans-peter Ertl

Hans-peter Ertl

Restaurantleiter/in @Realais & Chateaux Restaurant Amador

Wein & Wild - eine Empfehlung

Zu Wild empfehle ich komplexe, kräftige Weine, denn die würzigen Nuancen bilden gemeinsam mit den Röstaromen des Wilds eine wunderbare Harmonie.  Ob Rot-oder Weißwein, hängt von der Zubereitungsart des Fleisches ab. Wird das Wild langsam bzw. schonend zubereitet, genügt ein leichter, aromatischer Weißwein. Wichtig ist es darauf zu achten, dass der Wein in seiner Natur kräftig genug ist, um dem Wild gerecht zu werden.  Eine klassiche Wahl zu Wild wären zum Beispiel intensive Rhone Weine. Gebratenes oder geschmortes Wild erfordert hingegen einen kräftigen Rotwein. Besonders Tropfen, bei denen der Tannencharakter hervorsticht, eignen sich. 

Eine andere Möglichkeit dem starken Aroma des Wilds gerecht zu werden, ist es als Kontrast einen süßen Wein zu wählen, da dieser die kräftige Note mildert.  Als Kontrast Wein eignet sich zum Beispiel hervorragend ein Spätburgunder. Eine wichtige Rolle bei der Wahl des passenden Weines spielt vor allem auch die Beilage zum WildTipp: Vorsicht bei eilastigen Beilagen!  Wenn die Beilagen einen hohen Eigehalt aufweisen, ist die passende Weinwahl eine besondere Herausforderung. Die Kombination von Eiern und Wein ist eine höchst komplexe und schwierige Angelegenheit.  Meine persönliche Empfehlung zu Wild Rot ✔ Cuvee Mavie 2015 (Weingut Münzenrieder),  Apetlon Burgenland ✔ Cuvee aus Cabernet Sauvignon ✔ Merlot ✔ Blauer Zweigelt, 12 Monate im Barrique gereift, ein sehr vielschichtiger Rotwein Weiß ✔ Sauvignon Nussberg 2011 (Weingut Gross), Südsteiermark  

Wine
  • 25º

Comment (0)

Log in or Sign inTo leave a comment.