Florian Graubner

Wie begutachtet man Wein richtig?

Den ersten Schritt in einer Weinverkostung machst du noch bevor du den Wein schwingst, riechst oder trinkst. Du musst nur drauf schauen! Der Grund warum man einen genauen Blick auf den Wein haben sollte, ist Folgender. Man bekommt einen Eindruck von der Farbe des Weins und die Farbe sagt dir schon sehr viel über den Wein, den du gleich trinken wirst. Viele Leute mögen es, den Wein gegen einen weißen Hintergrund zu halten. Dadurch erkennt man die Farbe besser. Doch warum interessiert uns die Farbe überhaupt? Farbe erhält Wein erst durch den Kontakt mit der Schale der Weintrauben. Umso länger der Wein mit der Schale in Kontakt ist, umso größer ist der Einfluss. Hätte der Saft niemals Kontakt mit der Schale, dann hätte Wein überhaupt keine Farbe! Zusätzliche Farbe erhält der Wein von den Eichenfässern. Eiche kann den Wein heller oder dünkler machen.

Lasst uns mit Weißwein starten: Achte zuerst auf den Gelbschatten. Ist das Gelb sehr hell und leuchtend, fast klar? Oder ist es tief und voll, ähnlich, wie Stroh? Leichte und helle Weißweine hatten normalerweise nur sehr wenig Kontakt mit der Schale. Sie sind extrem erfrischend und knackig, wie Limonade an einem heißen Sommertag. Diese Weine werden typischerweise nicht in Eichenfässern gereift. Wenn der Wein ein dunkles und tiefes Gelb enthält, dann ist das ein Zeichen, dass dieser Wein im Eichenfass gereift wurde. Dieser Wein wird einen geschmeidigeren Geschmack haben und prinzipiell voller sein.

Mit Rotwein geht's weiter: Das Gleiche stimmt beim Rotwein. Schau dir die Schatten des Rots in deinem Glas an. Ist das Rot sehr hell und fast hell? Dann sollte dieser Wein leicht und hell schmecken. Es könnte sogar sein, dass er etwas frisch schmeckt. Das kommt von leichten Rotweinen, die nur kurz oder überhaupt nicht in Eiche gereift wurden. Das Eichenfass hilft den Wein abzumildern. Umso dunkler das Rot wird, teilweise sogar Kastanienbraun oder Violett, der Rotwein wird schwungvoller und schwerer. Das sind die Art von Rotweine, wenn du an ein klassisches Steak Abendessen denkst. Umso dunkler und tiefer die Farbe, umso länger haben diese Weine im Eichenfass verbracht. Jetzt bist du ein Experte, wenn es darum geht die Farbe von Wein zu erkennen. Jetzt geht's darum das Glas richtig zu schwenken.

  • 52º

Comment (0)

Log in or Sign inTo leave a comment.