Stefan Alesi

Stefan Alesi

KĂŒchenchef - Chef de Cuisine @Kleinzingerhof

10 einfache Tricks, die auch dem besten Koch noch helfen.

Jeder Koch hat so seine Tricks, wie er leichter durch den Tag kommt. Da geht es manchmal darum sich die eine oder andere Sekunde da zu sparen oder einfach effizienter zu sein. Ich teile hier mal meine Tricks, bei denen ich glaube, dass die jeder Koch kennen sollte. 1. Halte deine Pfannen 🍳 immer bereit! Jeder Koch am Herd weiß, dass Pfannen ordentlich heiß sein mĂŒssen, bevor irgendeine Art von Proteinen die Pfanne OberflĂ€che berĂŒhrt. Sogar auf einem Gasherd kann das schon mal eine Minute oder mehr dauern. Das bremst.  Ein einfacher Trick, um das zu beschleunigen, ist die Pfannen einfach im heißen Ofen zu lagern. Dadurch sind sie immer bereit, wenn du sie brauchst und du sparst dir die eine oder andere Minute. 2. Rette eine geronnene Sauce Hollandaise.. Die Hollandaise ist eine Sauce, die mit nur wenigen Zutaten hergestellt werden kann, jedoch fast immer schief geht, wenn man sie falsch herstellt oder inkorrekt lagert. Wenn die Sauce anfĂ€ngt zu zerrinnen (Butter trennt sich vom Eigelb), gibt es einen schnellen Trick, um sie zu retten. Einfach ein paar Tropfen kochendes Wasser hinzufĂŒgen und weiter fest schlagen. Wenn das nicht funktioniert, versuch einfach ein weiteres Eigelb hinzuzufĂŒgen. 3. Trickse deine Nerven aus 💡 Wenn du mit sehr heißen Produkten zu tun hast, kann das sehr schmerzhaft sein. Egal, ob du mit einem heißen Wasserbad arbeitest oder ein frisch geröstetes Fleisch schneiden musst.  Halte einfach eine SchĂŒssel mit sehr kaltem Wasser bereit und halte deine Fingerspitzen hinein, bevor du mit deiner Aufgabe startest. Trickse dein Gehirn zusĂ€tzlich damit aus, dass du denkst, dass dir die Hitze sowieso nichts ausmacht. Es funktioniert! 4. Vergessen die Bohnen einzuweichen? 😕 Das ist jedem schon passiert. Du hast ĂŒbernacht vergessen die getrockneten Bohnen einzuweichen fĂŒr dein Cassoulet und um 18 Uhr startet der Service. Schnapp dir deine Bohnen, sortiere und wasche sie und gib sie dann in ein Wasserbad. Dazu fĂŒgst du ein Teelöffel von Backpulver. Erhöhe die Temperatur (nicht kochen!) und das Backpulver wird die Struktur der Bohnen innerhalb von ein paar Minuten brechen. Auf keinen Fall das Wasser zum Kochen bringen, denn ansonsten war es das mit deinen Bohnen. 5. Schnelle und effiziente Schalotten Wir alle lieben Schalotten. Sie sind die perfekte, geschmackvolle Alternative zu normalen Zwiebeln. Anstatt sie zu schneiden oder zu zerhacken, pĂŒrier sie einfach in einem Mixer. Die Schalotten werden in der Pfanne dann schön schmelzen und sind weniger anfĂ€llig zu verbrennen oder deinem Gericht einen harschen Geschmack zu geben. 6. Reife Avocados đŸ„‘ ĂŒber Nacht! Du brauchst ein paar Avocados fĂŒr ein Gericht und dein Lieferant liefert sie hart, wie ein Stein. Lass sie in der Schale, bedeck sie mit Mehl und lager sie bei Zimmertemperatur ĂŒber Nacht. Am nĂ€chsten Tag sind sie weich und reif. 7. Heißen Kaffee zum AbkĂŒhlen ☕ Wir Köche laufen nicht nur den ganzen Tag herum, sondern arbeiten auch noch in unertrĂ€glicher Hitze. Dehydration ist ein echtes Problem in unserem Beruf. Genug zu trinken ist immens wichtig. Viele denken jetzt an ein erfrischendes kaltes GetrĂ€nk. TatsĂ€chlich hilft dir aber ein warmes Wasser, ein Tee oder ein heißer Kaffee langfristig viel mehr und schafft Erleichterung. Probiers aus! 8. Simple - đŸ”Ș - Messer mĂŒssen scharf sein Das ist kein wirklicher Trick, aber Basic, um Zeit in der KĂŒche zu sparen. Scharfe Messer sind ein absolutes Muss.  Direkt neben den Messer eines Kochs, sollte immer ein Stahl bereitstehen, um viel genutzte Messer zu schĂ€rfen. 9. Arbeite sauber - egal wie gestresst du bist đŸ‘ŠđŸŒ Eine effiziente Station ist immer sauber und Köche machen zwischen den Aufgaben stĂ€ndig sauber. Wenn eine Station seine Sauberkeit verliert, rutscht jeder Koch in eine Phase von Ineffizienz. Im schlimmsten Fall endet es im Chaos. 10. Blanchieren ⏱ Schocken ⏱ Auffrischen Es geht bei den Tricks darum, ein paar Sekunden zu sparen, ohne nur ansatzweise an QualitĂ€t einzubĂŒĂŸen. Eine weitere Möglichkeit das zu tun, findet man bei GemĂŒse.  Vorblanchieren von GemĂŒse, danach in Eiswasser schocken, abtrocknen und bei Bedarf auffrischen, hilft ein paar Sekunden zu sparen. Das GemĂŒse bleibt dabei leuchtend, knackig und frisch. đŸ‘‰đŸŒ Wenn du einen oder mehrere Tipps hilfreich gefunden hast, dann gerne mit deinen Freunden teilen und ordentlich anflammen. đŸ”„đŸ˜€

Tools & Techniques
  • 121Âș

Comment (2)

Log in or Sign inTo leave a comment.

Sehr hilfreiche Tricks neu der nÀchsten Schicht direkt mal ausprobieren